Fortbildungsangebote für LehrerInnen

Wählen Sie die gewünschte Institution/Einrichtung und klicken Sie dann auf "Übernehmen"!
zur Übersichtsseite!

Konstruktive Konfliktbearbeitung

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Allgemeinbildende Höhere Schule
Ziel: 
Umgang mit Konflikten, Prävention
Inhalt: 
Konflikte sind normal, wie geht man am besten damit um?
ReferentInnen: 
Mag. Sabine Laganda; Mediatorin, Systemisch integrative Beraterin, Konfliktcoach, Lehrerin; Sabine.Laganda@gmx.at
Dauer: 
ca. 2 Stunden

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
05/2012

Teambuilding

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Allgemeinbildende Höhere Schule
Ziel: 
Von der Gruppe zur Klasse
Inhalt: 
Kennenlernen, Klassengemeinschaft bilden, miteinander Reden lernen
ReferentInnen: 
Mag. Sabine Laganda; Mediatorin, Systemisch integrative Beraterin, Konfliktcoach, Lehrerin; Sabine.Laganda@gmx.at
Dauer: 
ca. 2 Stunden

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
05/2012

Eingangsprogramm: Der Klasse „laufen lernen“

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Allgemeinbildende Höhere Schule
Ziel: 
Kennenlernen, Klassengemeinschaft bilden, Klassenregeln
ReferentInnen: 
Mag. Sabine Laganda; Mediatorin, Systemisch integrative Beraterin, Konfliktcoach, Lehrerin; Sabine.Laganda@gmx.at
Dauer: 
ca. 2 Stunden

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
05/2012

Die Schulklasse als Gruppe

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Hauptschule/Neue Mittelschule
Polytechnische Schule
Allgemeinbildende Höhere Schule
Berufsbildende Mittlere u. Höhere Schule
Ziel: 
Hilfestellung bei: Vertrauensaufbau, Selbstverantwortlichkeit, Eingehen auf andere in der Klasse, Zusammenarbeit der SchülerInnen, Entscheidungen treffen, Problemlösungsdenken anregen;
Inhalt: 
Theorie zur Gruppendynamik, Praktische Übungen für die verschiedenen Prozessphasen
ReferentInnen: 
Bettina Altenberger, Systemische Psychotherapeutin; Langjährige Berufs- u. Wirtschaftstrainerin und Sozialpädagogin; bettina@altenberger.info
Dauer: 
12UE

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
06/2012

Social Media - Cybermobbing

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Hauptschule/Neue Mittelschule
Polytechnische Schule
Allgemeinbildende Höhere Schule
Berufsbildende Mittlere u. Höhere Schule
Ziel: 
Auseinandersetzung mit sozialen Netzwerken; Kennenlernen elektronischer sozialer Netzwerke und deren möglichen Missbrauchs in Form von Cyber-Mobbing – Bullying und Stalking; Medien- und Handlungskompetenzen zur Prävention;
Inhalt: 
Mechanismen sozialer (elektronischer) Netzwerke aus soziologischer Sicht, praktische Methodik zur präventiven Auseinandersetzung im Unterricht, Konkretes Anlegen eines Facebook-Accounts und exemplarische Übungen
ReferentInnen: 
Dipl.-Päd. Mag. Petra-C. Mark, MA; Dipl. Mediatorin und Schulmediatorin, Medienpädagogin, Lehrerin für Informations- und Officemanagement, Angewandte Informatik im BHMS-Bereich; p.mark@hbla-west.tsn.at
OSR. Dr. Mag. Helmar Oberlechner; Medienpädagoge, Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck; h.oberlechner@tsn.at
Bettina Altenberger, Systemische Psychotherapeutin; Langjährige Berufs- u. Wirtschaftstrainerin und Sozialpädagogin; bettina@altenberger.info
Dauer: 
09:00 – 12:30 und 14:00 – 16:00

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
06/2012

Erlebnispädagogik und Soziales Lernen

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
alle Schultypen
Ziel: 
Die TeilnehmerInnen sollen dazu befähigt werden, soziales Lernen mit Kooperationsaufgaben und Vertrauensübungen aus der Erlebnispädagogik umzusetzen und zu einer weiterführenden Beschäftigung mit dem Thema angeregt werden. Die Vermittlung der notwendigen Theorie zum Thema, die praktische Umsetzung und das "Erleben am eigenen Körper".
Inhalt: 
SL mit spannenden Kooperationsaufgaben und Vertrauensübungen, Persönlichkeitsentwicklung, der Vertrauensaufbau, die Verbesserung der Kommunikation und die Förderung der Klassengemeinschaft.
ReferentInnen: 
Dipl.Päd.Gerold Ladner, VS Lehramt, Beratungslehrer, Erwachsenenbildner, Erlebnispädagoge, Maltherapeut in Ausbildung, g.ladner(at)tsn.at
Dauer: 
ab 4 UE

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
06/2012

Kennenlerntage und Einführung in COOL (Cooperatives Offenes Lernen)

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Hauptschule/Neue Mittelschule
Polytechnische Schule
Allgemeinbildende Höhere Schule
Berufsbildende Mittlere u. Höhere Schule
Ziel: 
Teambildung/-entwicklung und Kommunikationskompetenz in Klassen anhand des Cooperativen Offenen Lernens entwickeln; Schüler/innenaktivierung.
Inhalt: 
Die Freude am Lernen steigt mit dem sich Wohlfühlen in der Klasse/in der Schule. Kennenlerntage und Unterricht im Cooperativen Offenen Lernstil fördern den Zusammenhalt und die Eigenverantwortung der Schüler/innen und Lehrer/innen.
ReferentInnen: 
Mag. Elisabeth Unterluggauer, BMHS-Lehrerin; Pädagogische Mitarbeiterin der PHT - Schwerpunkt Personale und soziale Kompetenz, Mediatorin, Coach, e.unterluggauer@ph-tirol.ac.at
Dauer: 
4 UE oder nach Vereinbarung

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
04/2012

Der Friede fängt in uns an – Aggressionskultivierung mit Spielen

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Volksschule
Hauptschule/Neue Mittelschule
Allgemeinbildende Höhere Schule
Ziel: 
Die Teilnehmer/innen erleben praktische Spiele zum sozialen Lernen für die Verbesserung der Beziehung zum „Ich, Du und Wir“ der Kinder. Jede/r hat am Ende der SCHILF eine Materialsammlung, die sie/er sofort im Schulalltag verwenden kann – nicht nur in eigenen „Soziales-Lernen-Stunden“
Inhalt: 
Folgende Spielearten sind geplant: Kennenlernspiele, Kommunikationsspiele, Feedback-Spiele, Selbsterfahrungsspiele, Kooperationsspiele Für VS ab 3. Klasse, HS/NMS, AHS-U
ReferentInnen: 
Dipl.Päd. Erwin Zangerl, Spielpädagoge, e.zangerl(at)tsn.at
Dauer: 
4 bis 8 Einheiten

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
06/2012

Verhaltensvereinbarungen

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
Hauptschule/Neue Mittelschule
Polytechnische Schule
Ziel: 
Mitbeteiligung aller Beteiligten am Normfindungsprozess; Reflexion der eigenen Haltung; Erweiterung des Handlungsspielraums in konflikthaften Situationen
Inhalt: 
Gemeinsame Überlegungen zum Thema; Führung; Vereinbarungen in der Gruppe treffen; Vorstellen bewährter Vorgangsweisen bei Regelverstößen; „Nachjustieren“ bei Regelverstößen
ReferentInnen: 
Sylvia Haaland, Trainerin in den Bereichen Selbst – und Sozialkompetenz; Sucht -und Gewaltprävention; Schulmediatorin; pädagogisches Coaching; Schulentwicklungsberatung; Lerndesign; s.haaland(at)tsn.at
Dauer: 
4 Einheiten á 50 Minuten + Pause

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
04/2012

Pädagogisches Coaching

Bereich: 
LehrerInnenfortbildung

Institution:

Zielgruppe (Schulart): 
alle Schultypen
Ziel: 
Die TeilnehmerInnen lernen hilfreiche Haltungen und Interventionsformen aus der lösungsfokussierten Gesprächsführung kennen.
Inhalt: 
Der lösungsfokussierte Ansatz ist eine spezielle Art der Gesprächsführung, die davon ausgeht, dass Menschen eher und leichter kooperieren und sich ändern, wenn man ihre Stärken und Ressourcen unterstützt und ihnen ihre Kompetenzen bewusst macht.
ReferentInnen: 
Mag. Maximilian Pürstl, Coach, Psychotherapeut, Supervisor, max.puerstel@ph-tirol.ac.at
Dauer: 
2 Halbtage

Fortbildungsform:

Aktualisierung: 
06/2012

Seiten