Soziale und personale Kompetenz von Kindern und Jugendlichen stärken und erweitern mit Gewaltfreier Kommunikation

Bereich: 
Arbeit mit SchülerInnen / Schulklassen
Zielgruppe: 
alle
Altersgruppe: 
alle
Angebotsbeschreibung: 
LehrerInnen, Kinder und Eltern werden in einfühlsamer Kommunikation und konstruktiver Konfliktlösung trainiert; LehrerInnen setzen sich mit eigenen Sprachmustern und Verhaltensweisen auseinander (Schulungen zu Beginn und begleitend), SchülerInnen lernen in mehreren Lektionen über mehrere Wochen gewaltfreie Kommunikation kennen und anwenden. Für Eltern werden begleitend Schulungen angeboten. Es geht im Wesentlichen um Lernen durch Erfahrung, daher kommen verschiedene kreative Methoden, Reflexionsübungen, Rollenspiele, Lernspiel u.a. zur Anwendung. Einführung und Begleitung für LehrerInnen (2-4 Tage vor Beginn und begleitend zum Projekt); Arbeit mit den SchülerInnen (Einführungshalbtag und 10 Wochen je 1 Stunde pro Klasse); Start- und Abschlussveranstaltung
Ziel: 
Langfristig wird eine Haltung der Selbstachtung und des Respekts geübt und Verschiedenartigkeit als Bereicherung erlebt. Stärkung der Konfliktkompetenz und Stärkung des Selbstwertgefühls. Verbesserung der Zufriedenheit - somit der Gesundheit - und des Lehr- und Lernklimas. Verbesserung des Schulklimas durch neue Lösungswege für alte konfliktträchtige Situationen! Stärkung und Erweiterung der emotionalen und sozialen Kompetenz.
Dauer: 
Einführungshalbtag und 10 Wochen je 1 Stunde pro Klasse (1 Semester)
Kostenbeteiligung: 
wird individuell angepasst
Aktualisierung: 
16.09.2015