Ziel

Förderung der sozialen und interkulturellen Kompetenzen in der Schule

ReferentInnen
Mag. Oppitz Stephan Mag.Dr. Brigitte Riemer Mag. Monika Bichler (Mag. Bjerler Christoph)
Dauer
1 Jahr mit Begleitung durch WISK-Betreuer (=Referentinnen)
Sonstiges
auf Anfrage
Aktualisierung
Mi., 03.11.2021 - 14:15
Zielgruppe (Schulart)
Institution
Fortbildungsform
Inhalt

Das Schulprogramm WiSK zur Förderung sozialer Kompetenzen und Prävention aggressiven Verhaltens wurde speziell für die Zielgruppe Sekundarstufe I entwickelt. WiSK ist ein theoretisch fundiertes und hinsichtlich seiner Wirksamkeit überprüftes GeGewaltpräventionsprogramm und besteht aus Maßnahmen auf Schul-, Klassen- und Individualebene. Im Schuljahr 2012/13 beteiligte Schulen: NMS Dr. Posch Hall i. T., HS Kirchberg, NMS Wörgl II, NMS Fügen I

Bereich