Krisenintervention bei Bedrohungslagen

iconRichtlinie bei Bedrohungslagen (Ablaufdiagramm

 

Schwerpunkt Gewaltprävention, Bedrohungsanalyse
Intervention bei Gewalthandlungen an Schulen und Prävention bei Gewaltandrohungen (Krisenmanagement, Bedrohungsanalysen)
Zielgruppe Schulen, SchulleiterInnen, Lehrpersonen
Schularten alle
Beschreibung
  • Intervention bei Gewalthandlungen durch SchülerInnen und Beurteilung des vorhandenen Gefahrenpotentials.
  • Intervention bei Auftauchen von Bedrohungssituation im Zusammenhang mit möglichen Anschlägen durch Schüler (Bedrohungsanalyse, Zielgerichtete Gewalt?)
  • (Tertiär)Prävention: Beurteilung der vorhandenen Eskalationsgefahr, Deeskalation und Schutz vor weiteren Schäden
Einrichtungen LSR f. Tirol, Abt. Schulpsychologie-Bildungsberatung in Kooperation mit dem Landeskriminalamt Tirol
Ansprechpersonen Dr. Brigitte Thöny, Schulpsychologie Tirol, Südtiroler Platz 10-12/5. St., 6020 Innsbruck
AI Horst Lehner, LKA-Tirol
Telefon Schulpsychologie:    0512 52033-540
Landeskriminalamt: 059 133 70 3753
Email Dr. Thöny: schulpsy@tsn.at
Lehner: horst.lehner@polizei.gv.at
Webpräsenz www.krisenintervention.tsn.at
www.schulpsychologie.tsn.at
Sonstiges Kriminalpolizeibeamter mit Aus- und Fortbildung in den Bereichen (Sucht- und Gewaltprävention sowie School-Shooting)
Hinzuziehen weiterer Beamten

 

Kategorie: